× Home Mozarter Überraschung Möglichkeiten Über uns Accessoires Confiserie Mozarter Institute Links Salzburg Galerie Impressum
× Home Mozarter Surprise Opportunities About us Accessoires Confiserie Mozarter Institute Links Salzburg Gallery Site notice

Mozarter Franchise-Möglichkeiten

Franchising von einem Franchisepartner für eine Stadt oder für ein definiertes Gebiet. Der Franchisepartner eröffnet die Mozarter Kaffeehäuser in einer Stadt oder in mehreren Städten, so dass sich auf mindestens 50.000 Einwohner jeweils ein Mozarter Kaffeehaus bezieht. Eine Entwicklung von weiteren Mozarter Kaffeehäusern des Franchisenehmers bleibt davon unberührt.

Franchising auf regionaler Ebene und für Metropolen. Der Franchisepartner bekommt die Möglichkeit eine Region oder für einen Teil einer Metropole oder für die Metropole Mozarter Kaffeehäuser zu etablieren. Voraussetzung ist der Nachweis der Wirtschaftlichkeit, ein Entwicklungsplan, ein Investitionsplan und ein Zeitplan.

Master-Franchising

Der Master-Franchisepartner zeichnet sich verantwortlich für ein definiertes Gebiet oder ein Land, übernimmt den Aufbau und die Implementierung des Systems, sowie die Akquise und Betreuung der Franchisenehmer.

Unternehmerisches Risiko

Mozarter Salzburg - Für Jeden geeignet?

Das "Beste" für den Einen kann das "Schlechteste" für den Anderen sein. Die Person, die Neigungen, die Fähigkeiten, die Wünsche und die Motivationsstruktur sind Säulen nahezu eines jeden Konzeptes, auch das von Mozarter Salzburg.

Das Mozarter Kaffeehaus-Franchisesystem ist in dieser Ausprägung einmalig. Das Haus Mozarter ist von Beginn an ein Traditionskaffeehaus durch den geschichtlichen und schöpferischen Hintergrund. Weltweite Anerkennung und Ansehen durch den bekannten Namen von Wolfgang Amadeus Mozart. Und durch den Franchisenehmer, der die Schaffenskraft, die Schöpferkraft und die besonderen Eigenschaften von Wolfgang Amadeus Mozart zum Vorbild nimmt.

=ein Erfolg
=ein Erfolg
=2 x Erfolg

Alleinstellungsmerkmal

„Grundriss“ des Mozarter Salzburg mit den drei Säulen: Die Marke Mozarter, das Mozarter Kaffeehaus und das Mozarter Institut für Kunst und Kultur

Qualifikation

Der Mozarter Franchisepartner muß die Werte des Hauses Mozarter Salzburg leben können. Er sollte die Stärken der Mitarbeiter unterstützen und ihnen einen besonderen Arbeitsplatz geben. Der Gast spürt, ob ein Kaffeehaus gut geführt ist. Der Gast spürt, ob das Kaffeehaus authentisch ist. Der Gast spürt, ob das Kaffeehaus sein Kaffeehaus ist.

Vorausgesetzt werden unternehmerisches Denken und Handeln, kaufmännische Kenntnisse, betriebswirtschaftliche Grundlagen, Engagement und Initiative über das eigene Kaffeehaus hinaus, Menschenkenntnis, Personalführung und Teamfähigkeit, Fairness, Kontinuität und Investitionsbereitschaft. Ergänzend ist die Kenntnis von der klassischen Musik, von dem Leben und Schaffen von Wolfgang Amadeus Mozart, von Salzburg und Wien obligatorisch.